Eigenständiges Lernen? Ja, ganz einfach!

Wissensreisen (die Reisen und die Kurzreisen)

- sind Beispiele, wie Schüler mit vorbereiteten Materialien und Aufgabenvorschlägen effektiv, zielgerichtet und weitgehend eigenverantwortlich arbeiten und lernen können,

- fordern dazu auf, eigene, selbst erarbeitete Ergebnisse in der Gruppe, vor der Klasse vorzustellen,

- sind Anregung und Anleitung dafür, zahlreiche angebotene Formen von "Wissen zeigen" auszuprobieren: Kurzvorträge, Präsentationen ausgehend von Infoblättern, Bildreihen zum visuellen Verfolgen der Gedankengänge, Wissen auslegen als Aufforderung zum Dialog,

- sind Orientierungen darauf, beim Erkunden und Lernen die Stufen in einem Wissensmodell zu unterscheiden und zu erkennen, dass allein das Beschaffen und Durchsehen von Informationen lediglich die erste Stufe im Wissensaufbau erfüllt.

L E R N E N ... I M ... U N T E R R I C H T
W i s s e n s r e i s e n

Erkunden und Wissen zeigen

Eine offene Art und Weise zu unterrichten.

Mit besonderen Lerngelegenheiten.

Mit eindeutiger Zielsetzung:
Das Eigenverantwortliche Arbeiten und Lernen (EAL) in der Schule lernen, im Unterricht dazu erziehen.

Das Kennenlernen von Wissensreisen, das Arbeiten damit ist für Schülerinnen und Schüler die beste Vorbereitung darauf, umfangreichere Aufgaben weitgehend selbständig zu erledigen,
Facharbeiten zu erstellen, Präsentationen vorzubereiten und zu üben.

" beschreibt das Dilemma - Oft fehlen Produktanforderung und klare Auflagen bezogen auf Arbeitszeit und Dokumention, und auch bezogen auf die Präsentation von Ergebnissen.